Städtepartnerschaften

Partnergemeinde Dzierzoniów (Polen)

Seit März 1990 besteht zwischen der Gemeinde Bischofsheim und der polnischen Stadt Dzierżoniów eine Städtepartnerschaft. Schon im April 1987 wurden dazu erste Gespräche geführt. Wegen der damaligen politischen Verhältnisse waren die Verhandlungen schwierig. Erst die Genehmigung des polnischen Außenministeriums machte den Weg für eine kommunale Zusammenarbeit frei. Dzierżoniów war eine der ersten Städte in Osteuropa, die eine städtepartnerschaftliche Verbindung mit einer Kommune im Westen einging.

Dzierżoniów (deutscher Name Reichenbach) hat knapp 35.000 Einwohner. Die Stadt liegt in den nordöstlichen Ausläufern des Eulengebirges in der Woiwodschaft Niederschlesien im südwestlichen Teil Polens.

Die Aktivitäten und Austauschprogramme sind vielfältig. Neben den alle fünf Jahre stattfindenden Jubiläumsfeierlichkeiten (zuletzt 2010), gibt es eine Reihe von Projekten in den Bereichen Kultur und Sport. Anlässe sich zu sehen bieten auch die Dzierżoniówer Tage und die Bischofsheimer Kerb. Freizeiten für Kinder und Jugendliche, Schulaustauschprogramme und Sonderprojekte (Bekämpfung von Arbeitslosigkeit zusammen mit der Stiftung Kreisau) gehören ebenfalls zu den gemeinsamen Aktivitäten. Nach Gründung der Partnerschaftsvereine in Bischofsheim (2002) und Dzierżoniów(2003) fanden viele gemeinsame Fahrten statt - zumeist in die Partnerländer, aber auch nach Österreich und in die Tschechei. Bei allen Projekten findet eine enge Kooperation der Verwaltungen mit den Vereinen statt.

Im Jahr 2015 fanden die gemeinsamen Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft im April in Dzierżoniów und im Oktober in Bischofsheim statt.

Partnerstadt Crewe und Nantwich (England)

Seit 1991 pflegt Bischofsheim eine Städtepartnerschaft mit Crewe und Nantwich in England. Crewe und Nantwich liegen in Mittelengland in der Grafschaft Cheshire (südlich von Manchester und Liverpool). Crewe hat rund 70 000 Einwohnern und zeigt einen ausgeprägt städtischen Charakter. Nantwich, mit rund 12 500 Einwohnern, ist eine Kleinstadt mit historischem Kern und touristischem Flair. Im Jahr 2009 wurde die neue Verwaltungseinheit "Cheshire East Council" gebildet, die sich aus den ehemaligen Stadtverbänden Crewe and Nantwich, Congleton und Macclesfield zusammensetzt und über 370 000 Einwohner hat.

Der Austausch ist lebhaft: Nicht nur zu den Jubiläumsfeierlichkeiten, die alle fünf Jahre stattfinden, sieht man sich. Anlässe, wie die Nantwich-Show, Crewe Carnival, Nantwich Food & Drink Festival oder die Bischofsheimer Kerb und die Fastnacht, werden gerne zu gegenseitigen Besuchen genutzt. Kommunalpolitiker und Verwaltung, viele Vereine, Schulen und andere Interessengruppen nahmen bisher an den Austauschprogrammen teil. Die Feuerwehren beider Kommunen pflegen seit 1995 einen engen Kontakt und haben bereits viele verschiedene Projekte durchgeführt. Seit 2007 bietet der englische Partnerschaftsverein (CANTA) alljährlich die „Summer School“ an.

Im Jahr 2002 wurde in Bischofsheim der Partnerschaftsverein ins Leben gerufen. Im November 2003 folgte Crewe und Nantwich. Mit der Einführung des „Cheshire East Council’s“ wurde die Zusammenarbeit zwischen den Partnerschaftsvereinen und der Bischofsheimer Gemeindeverwaltung intensiviert. Auf englischer Seite ist CANTA heute ausschließlich für die Planung und Durchführung von Austauschprogrammen und anderen Projekten verantwortlich.

In der Geschichte der beiden Städtepartnerschaften waren bisher viele Hundert Bürgerinnen und Bürger involviert, haben Besucher bei sich aufgenommen oder waren bei Familien in Polen und England zu Gast. Die private Unterbringung kommt dem eigentlichen Sinn der Städtepartnerschaft deutlich näher. Dadurch werden der gegenseitige Kontakt und die Freundschaft immer weiter intensiviert.

Im Jahr 2016 fanden die gemeinsamen Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft im Juli in Bischofsheim und im September in Crewe und Nantwich statt.

Zuständigkeit für Städtepartnerschaft bei der Gemeinde Bischofsheim

Städtepartnerschaften
Rathaus 2
Schulstraße 15
65474 Bischofsheim
Telefon:

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Ihr Ansprechpartner bei der Gemeinde

Dietmar Zaia - - 06144 / 404-63 - - Raum 20.7

Partnerschaftsverein

Nach der Auflösung der "AG Kommunaler Kulturaustausch" wurde auf politischen Antrag und Beschluss eine "Arbeitsgruppe zur Gründung eines Partnerschaftsvereins" gebildet.

Dieses siebenköpfige Gremium - bestehend aus Bürgermeister a. D. Reinhard Bersch, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Hugo Berg, Vertretern der politischen Parteien Karin Wehner (Galb/Bündnis 90-Die Grünen), Rolf Maixner (SPD) Georg Baumann (CDU) sowie Detlef Gärtner (Vereinsring) und Dietmar Zaia (Gemeindeverwaltung) - erarbeitete in mehreren Sitzungen alle notwendigen Grundlagen und schuf damit die Vorbereitungen zur Gründung.

Diese fand schließlich am 25. November 2002 im Sitzungssaal I des Rathauses statt. Herr Detlef Gärtner wurde hierbei zum Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins gewählt.

Neben eigenen Veranstaltungen ist der Verein im Prozeß von Pflege und Ausbau der Städtepartnerschaften voll eingebunden und aktiv. Es findet eine enge Kooperation mit der Verwaltung statt - in der Regel werden alle anstehenden Projekte gemeinsam mit der Gemeinde organisiert und durchgeführt.

Vorsitzender des Partnerschaftsvereins ist seit dem 11.03.2014 Hugo Berg.

Partnerschaftsverein Bischofsheim e. V.
Vorsitzende/r Hugo Berg
Rüsselsheimer Straße 33
65474 Bischofsheim
Telefon: 06144 7372
E-Mail:
https://www.bischofsheim.de/rathaus-und-politik/uebersicht-der-verwaltung/buergermeister/staedtepartnerschaften.html