Bischofsheim im Überblick

Grünes Wohnen vereint mit guter Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Bischofsheim, mit rund 13 000 Einwohnern auf einer Gemarkungsfläche von rund neun Quadratkilometern, zeigt bunte Vielfalt. Bischofsheim, einst Bauerndorf, dann Eisenbahnergemeinde, bietet seinen Einwohnern sowohl dörfliches Leben mit vielen Vereinen, als auch multikulturelles Miteinander. Wohn- und Lebensqualität sind nicht nur im historischen Ortskern mit Fachwerkhäusern, sondern auch in weiteren Wohngebiete mit viel Grün zu finden. Fünf Kindertagesstätten,die Grundschule und die Gesamtschule Mainspitze sind gut erreichbar.

Ein lebendiger Ortskern mit Geschäften und die umliegenden Großmärkte sorgen für kurze Einkaufswege. Die Gemeinde vereint ländliches Wohnen mit einer verkehrsgünstigen Lage. Schnell kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto an seinen Arbeitsplatz. Viele Pendler und andere Reisende nutzen gerne den Bischofsheimer Bahnhof. Dieser bietet Direktverbindungen mit den S-Bahnen und Regionalbahnen nach Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und Darmstadt. Die Nähe und gute Verkehrsanbindung zum Frankfurter Flughafen wird von Firmen und Ferienreisenden geschätzt.

Wirtschaftsfreundlicher Standort in der Mitte des Rhein-Main-Gebiets

Mitten im Rhein-Main-Gebiet, zwischen Frankfurt, Wiesbaden und Mainz gelegen, präsentiert sich Bischofsheim als ein wirtschaftsfreundlicher Standort mit drei Gewerbegebieten. Für Gewerbeansiedlungen bietet die Kommune eine optimale Verkehrsinfrastruktur. Die Gemeinde ist ein Wirtschaftsstandort, der von mittelständischem Gewerbe, Handel, Handwerk und Dienstleistungen geprägt wird.

Lebendige Kultur

Kultur ist in Bischofsheim überall zu finden: Das kulturelle Leben wird von mehr als 50 Vereinen geprägt. Gemeinsam gefeiert wird gerne. Ob es die Fastnachtszeit mit Sitzungen und Fastnachtsumzug ist, das Stadteilfest mit dem Thema „Kinder, Jugend, Zukunft“, die „Bischemer Kerb“ oder der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt rund um die Rathäuser – auf Bischofsheims Straßen und Plätzen ist immer etwas los!

Städtepartnerschaft wird gefeiert

Hier wurde länderübergreifend gefeiert: Bischofsheim ist mit Dzierżoniów in Polen verschwistert. Das 25-jährige Jubiläum der Verschwisterung wurde im Jahr 2015 gefeiert. Mit Crewe & Nantwich in England fanden die Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum 2016 statt.

Das Wahrzeichen und andere Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der 1912 errichtete Wasserturm. Er ist heute das Wahrzeichen von Bischofsheim und erinnert an die großen Zeiten der Dampfloks. Die evangelische Barockkirche und eine im Jugendstil erbaute katholische Kirche sind ebenfalls sehr sehenswert. Malerische Fachwerkbauten, zu denen auch das Museum der Gemeinde im historischen Rathaus gehört (Darmstädter Straße 2), sind immer einen Besuch wert.