Briefwahlunterlagen

Ordnung und Soziales - Bürgerservice - Briefwahlunterlagen
Rathaus 3 / Palazzo
Schulstraße 34
65474 Bischofsheim
Telefon: 06144 / 404-60
E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
Montag und Dienstag zusätzlich von 13.30 - 15.00 Uhr
und am Donnerstag zusätzlich von 13.30 - 18.00 Uhr

Ihre Ansprechpartner

Daniel Becker

Matthias Perscheid

Ein Wahlberechtigter, der in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält auf Antrag einen Wahlschein.

Die Erteilung eines Wahlscheins kann schriftlich oder mündlich beantragt werden. 

Schriftlich bedeutet per:

  • formlosem Brief
  • Fax
  • E-Mail an eine der obigen Adressen oder
  • durch Zusendung der auf der Rückseite ausgefüllten Wahlbenachrichtigung.

Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Die Briefwahlunterlagen werden dem Wahlberechtigten auf Wunsch zugesandt oder können abgeholt werden. An einen anderen als den Wahlberechtigten persönlich dürfen Wahlschein und Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird. Von der Vollmacht kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn der Bevollmächtigte nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies hat er dem Gemeindevorstand bei Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern.

Der letzte Zeitpunkt für die Antragstellung ist am Freitag vor der Wahl (24.09.2021), um 18.00 Uhr.

Nur in gesetzlich bestimmten Ausnahmefällen kann ein Wahlschein auch noch am Samstag vor der Wahl (25.09.2021), in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr, und am Wahltag (26.09.2021), in der Zeit von 08.00 bis 15.00 Uhr, beantragt werden.

Der Wahlbrief (mit vorgeschriebenem Inhalt) muss bis spätestens 18.00 Uhr am Wahltag (26.09.2021) beim Gemeindevorstand eingegangen sein.