Neuntes Stadtteilfest „Kinder, Jugend, Zukunft“: Weitersagen und Mitmachen!

Mittanzen, Mitsingen, Mitspielen und Mitstaunen – beim neunten Stadtteilfest „Kinder, Jugend, Zukunft“ steht das Mitmachen wieder an erster Stelle. Die Gemeinde Bischofsheim veranstaltet, im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“, am 18. August, von 14.00 bis 18.00 Uhr, auf und rund um den Friedrich-Ebert-Platz ein Fest für alle Generationen.

Ein Erlebnisbereich und das Bühnenprogramm laden kleine und große Bischofsheimer zum Mitfeiern ein. Die Bühne wird von Bürgermeister Ingo Kalweit um 16.00 Uhr für ein mitreißendes Mitmachprogramm freigegeben. Percussion, Kindertanz, Gesang und Maskentheater unterhalten die Gäste. Um 17.00 Uhr tritt Kinderliedermacher Geraldino auf, der bei seinem Mitmachkonzert eine Mixtur aus purem Spaß, blühender Phantasie und dosierter Poesie präsentiert.

Nicht nur vor der Bühne steht der Spaß beim Mitmachen im Vordergrund. Rund um den Friedrich-Ebert-Platz bietet ein Erlebnisbereich eine Fülle von Möglichkeiten. Kinderschminken, Basteln, Filzen, Origami falten, ein Feuerlöschspiel, das Bobby-Car-Rennen, Barfußpfad, Luftballon-Kunst, Zauberei, Instrumentenkarussell und noch mehr – alles kann beim Stadtteilfest kostenlos genossen werden.

Weil er im vergangenen Jahr gut ankam, findet zum zweiten Mal der Flohmarkt „Von und für Kinder“ statt. Spielsachen, Bücher und vieles mehr darf angeboten werden. Einzige Bedingung: Das Angebot der kleinen Verkäufer darf nur so groß sein, dass es auf eine Decke oder in einen Rucksack passt. Wer sich beteiligen möchte, findet sich um 14.00 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz an der Schaukel ein.

Auf hungrige und durstige Gäste warten nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Pfannkuchen, Brezel, türkische und internationale Spezialitäten.

Erstmals beim Stadtteilfest dabei sind die Evangelische Kirchengemeinde mit den Pfadfindern, die ihr 70-jähriges Bestehen feiern, die Flüchtlingshilfe Bischofsheim und die Neue Wohnraumhilfe.