Landfahrer in Bischofsheim

Die Gemeindeverwaltung Bischofsheim weist auf eine Allgemeinverfügung hin, die ab dem 29.07.2020 gilt. Danach ist die Zufahrt von Wohnmobilen, Gespannen mit Wohnwagen, Zelten, und anderen transportablen Unterkünften in das Mainvorland über die Anschlussstelle der A 671, die Zufahrt über die NATO-Rampe und die Flörsheimer Straße untersagt. Ebenso untersagt ist die Zufahrt zwischen Hochgewann und Motorrad Club Bischofsheim sowie dem Park und Ride Parkplatz an der B 43.

Ab dem 29.07.2020 ist das Lagern und Campieren mit Gespannen, Wohnwagen, Wohnmobilen, Zelten und anderen transportablen Unterkünften außerhalb von zugelassenen Campingplätzen im gesamten Gebiet der Gemeinde Bischofsheim untersagt. Wer dagegen verstößt, erhält ein sofortigen Platzverweis. Wird ein Platzverweis nicht befolgt, wird das Lager zwangsweise im Wege der Ersatzvornahme geräumt. Die komplette Allgemeinverfügung ist auf der Homepage der Gemeinde Bischofsheim zu finden.

Anlass für die Verfügung ist, dass am Mittwochvormittag Landfahrer mit drei Gespannen auf dem Park und Ride Parkplatz an der B 43 vorgefunden wurden. Ein aufmerksamer Bürger machte die Gemeindeverwaltung darauf aufmerksam. Vertreter des Ordnungsamts und der Polizei waren innerhalb weniger Minuten vor Ort. Die Zufahrt zum Parkplatz wurde gesperrt, damit keine weiteren Gespanne dort parken konnten. Die Landfahrer haben am frühen Abend den Parkplatz verlassen und sind weiterfahren.