Kommunale Sozialarbeit in Bischofsheim

Die Sozialarbeiterinnen der Gemeinde, Vanessa Witz (links) und Homeira Youssefi, stehen für alle Bewohnerinnen und Bewohner von Bischofsheim als Ansprechpartnerinnen bereit. Bürgermeister Ingo Kalweit freut sich über die Unterstützung der neuen Mitarbeiterinnen.

Sie sind als Ansprechpartnerinnen des Rathauses für alle Bewohner und Bewohnerinnen von Bischofsheim da: Homeira Youssefi und Vanessa Witz. Im Januar 2021 wurde die Kommunale Sozialarbeit von der Gemeindeverwaltung Bischofsheim in Eigenregie von der Caritas übernommen. Dafür konnten die berufserfahrene, studierte Diplom-Pädagogin Youssefi und die frisch von der Hochschule kommende Sozialpädagogin Witz als Mitarbeiterinnen gewonnen werden.

„Da noch nicht überall bekannt ist, dass wir jetzt im und für den Ort arbeiten, stellen wir uns an vielen Stellen persönlich vor. Dazu gehören zum Beispiel auch die Schulen und religiöse Einrichtungen“, beschreibt Witz ihre Besuchsrunde, die noch nicht abgeschlossen ist. Schon jetzt sind die Sozialarbeiterinnen jeden Donnerstag in der Bischofsheimer Geflüchteten-Unterkunft präsent. „Wir begrüßen neu zugewiesene Flüchtlinge und helfen ihnen gut anzukommen. Wir unterstützen beim Ausfüllen von Anträgen, dass die Kinder einem Arzt vorgestellt werden, bei Schulanmeldungen und allem anderen“, erzählt Youssefi. Nun erwarten sie, dass ausgeflogene Ortskräfte aus Afghanistan der Bischofsheimer Unterkunft zugewiesen werden. „Ich spreche Dari-Persisch und kann deshalb sofort Kontakt knüpfen“, sagt die erfahrene Sozialarbeiterin.

„Ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit ist, dass wir viel raus aus dem Büro und direkt auf die Menschen zugehen“, betont Youssefi. Es gehe aber nicht nur um Geflüchtete. Zielgruppe seien alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bischofsheim, egal welchen Alters oder welcher Herkunft, die sich in Problemlagen befinden und Beratungsbedarf haben. Es gebe bei Familien insgesamt einen gesteigerten Hilfsbedarf, wenn es um Kinder und Jugendliche gehe. „Sich präventiv bei uns Unterstützung holen“, das ist der Wunsch der beiden Sozialarbeiterinnen.

„Wir sind froh, dass die Kommunale Sozialarbeit jetzt in unseren Händen liegt und wir diese beiden kompetenten Mitarbeiterinnen für uns gewinnen konnten“, sagt dazu Bürgermeister Ingo Kalweit. „Ich bin sehr interessiert an Ihren täglichen Herausforderungen und werde Sie für einen Tag begleiten, um Ihre Arbeit näher kennenzulernen“, kündigte Kalweit im persönlichen Gespräch mit den neuen Mitarbeiterinnen an.

Wer den Kontakt zur Kommunalen Sozialarbeit sucht: Vanessa Witz ist unter der E-Mailadresse v.witz(at)bischofsheim.de und der Telefonnummer 06144 / 404-52 erreichbar. Homeira Youssefi hat die Mailadresse h.youssefi(at)bischofsheim.de und die Telefonnummer 06144 / 404-53.