Feuerwehr im Einsatz

Infolge des Sturms, verzeichnet die Freiwillige Feuerwehr am Montag (10.2.) bisher zwei Einsätze. Nach Alarmierung, um 11.46 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zur Kreuzung L3482/Am Schindberg gerufen. Hier drohte eine Ampel abzustürzen. Ein Eingreifen vor Ort war jedoch nicht erforderlich. Die darauf informierte Straßenverkehrsbehörde wurde umgehend tätig. Ein Fahrzeug mit acht Kräften konnte um 12.05 Uhr wieder zurückfahren.

Bei einem Baum im Bereich eines Grünstreifens in der Darmstädter Straße (in Höhe Berliner Strasse) wurde die Freiwillige Feuerwehr tätig, um ein Umstürzen zu verhindern. Neun Aktive waren hier im Einsatz und konnten um 13.25 Uhr abrücken. Die Alarmierung war um 13.01 Uhr erfolgt.

Bereits am Sonntag (9.2.) lautete die Alarmmeldung um 17.25 Uhr: "Gartenhütte brennt".  Nach Eintreffen an der gemeldeten Örtlichkeit (Kleingarten Ginsheimer Landstraße, in der Nähe der Autobahnbrücke) stellte sich heraus, dass es sich lediglich um eine illegale Müllverbrennung handelte. Das unangemeldet Nutzfeuer wurde gelöscht - der Verursacher wird hierfür nun eine Gebührenbescheid erhalten. Unangemeldete Nutzfeuer sind nicht erlaubt. Vier Fahrzeuge mit 14 Kräften konnten, um 17.50 Uhr, wieder zum Feuerwehrhaus fahren.