ACHTUNG: Ab Montag, 17.01.2022, ist der Zutritt in die Rathäuser inklusive Bürgerservice, die Bücherei und auf das Bauhofgelände nur mit einem 3G-Nachweis möglich! Für die Rathäuser und den Bürgerservice muss zuvor - wie bisher -  ein Besuchstermin vereinbart werden.

 

 

Das umgestellte Müllsammelsystems geht in die zweite Runde

Alles was in den Gelben Sack hinein soll, steht auf ihm drauf.

Die erste Runde des neuen Müllsammelsystems mit der Einführung des Gelben Sacks ist geschafft. Viele Bürgerinnen und Bürger von Bischofsheim seien mit der neuen Art der Mülltrennung richtig umgegangen, heißt es aus dem Rathaus. Wer noch unsicher sei, dem böten die kommenden Abfuhrtermin die Möglichkeit, richtig zu trennen. Die Blaue Tonne, deren nächste Leerung in Bezirk 1 am Montag, 17.1. und in Bezirk 2 am Dienstag, 18.1., stattfindet, darf nur mit Papier, Pappe und Kartonage befüllt werden. Die Gelben Säcke, die am Donnerstag, dem 20. Januar eingesammelt werden, sollen Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißbleich und Verbundmaterialien, wie zum Beispiel Getränkekartons enthalten. In diesem Zusammenhang weist die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass eigenmächtig angeschaffte Gelbe Tonnen und andere Behältnisse, in die Gelbe Säcke hineingepackt wurden, nicht entleert werden. Die Gelben Säcke müssen direkt zum Einsammeln bereitliegen.

Rollen mit je 13 Gelben Säcken können auch weiterhin ohne Termin zu den Öffnungszeiten der Verwaltung in allen drei Rathäusern abgeholt werden. Ebenfalls erhältlich sind die kostenlosen Gelben Säcke bei Edeka Luccese, Am Flurgraben 22, und bei der „Textilpflege Perfekt“, Schulstraße 24.

Blaue Tonnen, Gelbe Säcke und auch graue Restmülltonnen, die falsch befüllt sind, werden vom beauftragten Entsorgungsunternehmen nicht abgefahren. Das heißt, wer zum Beispiel Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißbleich und Verbundmaterialien, statt in den Gelben Sack, in die graue Restmülltonne füllt, muss mit einer Nichtleerung rechnen.

Weitere Infos zur Mülltrennung sind hier auf der Homepage der Gemeinde Bischofsheim zu finden. Dem Abfallkalender für 2022 ist ein Flyer beigelegt, der ebenfalls das neue Trennsystem beschreibt.