Bücherei Bischofsheim: Auszeichnung der drei fleißigsten Nutzer

Die absolute Vielleserin 2019 ist Nele Bremer (in der Mitte), gefolgt von Lena Schwartz (rechts). Ebenfalls ein eifriger Büchereinutzer ist Friedrich Guthmann. Es gratulieren Bürgermeister Ingo Kalweit und die Leiterin der Bücherei, Ute-Doris Pichler.

Das beeindruckt: Mit 790 Ausleihen im Jahr 2019 ist Nele Bremer die fleißigste Nutzerin der Bücherei Bischofsheim unter den Kindern bis 14 Jahren. Am Anfang jeden neuen Jahres werden die drei eifrigsten Büchereibesucher des Vorjahres eingeladen und von Bürgermeister Ingo Kalweit mit einem Buchgutschein belohnt. Nicht zum ersten Mal ist Nele Bremer bei den Ausgezeichneten. Zurzeit liest sie am liebsten Pokemon-Mangas.

Lena Schwartz lieh im vergangenen Jahr 386 Medien aus. Die Bücher über den Zauberlehrling Harry Potter haben es ihr besonders angetan. Sie hat alle Bände gelesen. Mit 312 Ausleihen zeigt sich Friedrich Guthmann ebenfalls als ein eifriger Nutzer der Bücherei. Die drei Fragezeichen-Kids Bücher zählen derzeit zu seinen Lesefavoriten.

Das Büchereiteam bedankt sich an dieser Stelle bei allen seinen Leserinnen und Lesern und hofft, dass viele neue Kunden das vielfältige Angebot der Bischofsheimer Bücherei kennenlernen wollen.

Neben einem breitgefächerten Medienangebot bietet die Bücherei zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen. Sehr beliebt ist die Märchenerzählstunden mit Edelgard Rabe, die Vorlese- und Bastelstunden mit Heidelore Heil-Mohr, der „Offene Spieletreff“ und der „Bischemer Stricktreff“, beide angeleitet von Diana Becker.

Während der regulären Öffnungszeiten der Bücherei ist derzeit die Fotoausstellung „Wassertropfen im Spiegel der Fotokunst“ des Büttelborner Fotografen Dieter Gölzenleuchter zu sehen. Den Betrachter erwarten beeindruckende Fotos von Wassertropfen, die durch Highspeed-Fotografie entstanden sind. Diese regelmäßigen Angebote der Bischofsheimer Bücherei werden durch weitere Lesungen, Kindertheater und spannende Aktionen ergänzt.