Achtes Stadtteilfest in Bischofsheim

Bei kleinen und großen Besuchern sehr beliebt: das Stadtteilfest auf und rund um den Friedrich-Ebert-Platz in Bischofsheim.

Sehr beliebt und immer gut besucht: Zum inzwischen achten Mal bietet Bischofsheim das Stadtteilfest für alle Generationen an. Am Samstag, dem 19. August, ist es wieder soweit! Von 14 bis 18 Uhr verwandelt sich der Friedrich-Ebert-Platz samt umliegenden Straßen in eine kunterbunte Feiermeile. Organisator des Fests ist die Gemeinde Bischofsheim gemeinsam mit den beteiligten Vereinen im Rahmen des Förderprogramms "Soziale Stadt".

Zum Thema „Kinder, Jugend, Zukunft“ sind alle kleinen und großen Bischofsheimer, die staunen, spielen, singen und viel Spaß haben wollen, eingeladen. Das Bühnenprogramm wird von Bürgermeister Ingo Kalweit um 15.50 Uhr eröffnet. Die Vorführungen zum Mitmachen reichen von den Kindertanzgruppen des Turnvereins Bischofsheim und des Kinder- und Familienzentrums Schulstraße über die Gesangsgruppen der Georg-Mangold-Schule, sowie dem Kinderchor der Mainspitz-Pfarrgruppe bis zum „Drum-Circle“ der Musikschule Maier. Um 17 Uhr tritt die vielfach ausgezeichnete Marburger Kinderliedermacherin Beate Lambert auf. Mit ihr können Kinder und Erwachsene gemeinsam Lieder zum Toben und Träumen singen.

Nicht nur auf und vor der Bühne steht der Spaß beim Mitmachen im Vordergrund. Rund um den Friedrich-Ebert-Platz gibt es in einem Erlebnisbereich viel zu entdecken. Slackline ausprobieren, basteln und filzen, Origami falten, Luftballon-Kunst und Zauberei erleben, auf dem Instrumentenkarussell eine Trompete zum Tönen bringen und mit der Jugendfeuerwehr ein Feuer löschen – alles und noch viel mehr ist an diesem Nachmittag kostenlos möglich.

Am Stand der Bücherei Bischofsheim dreht sich ein Glücksrad mit kleinen, feinen Preisen. Ein weiteres Angebot für kleine Gäste: Die Jugendpflege Bischofsheim bietet das beliebte Kinderschminken an. Ebenfalls dabei: die Kita Gutenbergschule, das Kinder- und Familienzentrum Schulstraße und der Kindertagespflegestützpunkt. Ein Bücherflohmarkt wird von der Bücherei und dem Förderverein der Georg-Mangold-Schule organisiert.

Auf hungrige und durstige Gäste warten nicht nur Kaffee und Kuchen, die der Förderverein Spielplätze offeriert. Crêpes und Popcorn bietet der Förderverein der Georg-Mangold-Schule und mit türkische Spezialitäten lockt der örtliche Türkisch-Islamische Kulturverein (DITIB).

Erstmalig dabei ist die Bischofsheimer Jugendabteilung des örtlichen Türkisch-Islamischen Kulturvereins (DITIB), die sich an einem Stand vorstellen wird.

Ganz neu in diesem Jahr ist ein Flohmarkt „Von Kindern für Kinder“, bei dem Spielsachen, Bücher und vieles mehr verkauft werden können. Alle Kinder dürfen mitmachen! Einzige Bedingung: Das Verkaufsangebot der kleinen Flohmarktverkäufer darf nur so groß sein, dass es auf eine Decke und in einen Rucksack passt. Wer sich beteiligen möchte, findet sich um 14.00 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände an der Schaukel ein.