Bischofsheim ist Klima-Kommunen beigetreten

Auf Anregung der Galb hat die Gemeindevertretung beschlossen dem Bündnis „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ beizutreten. Mit Unterzeichnung der Klimaschutz-Charta wird jetzt Bischofsheim auf dem Weg zu einer klimaneutralen Kommune durch intensive Beratung und Fördermittel des Landes Hessen unterstützt.

Der erste Schritt nach Unterzeichnung der Charta wird eine Bestandsaufnahme sein: Der gegenwärtige Kohlendioxid-Ausstoß der Gemeinde muss errechnet werden. Dann wird ein Maßnahmenplan zur Förderung von Klimaschutz aufgestellt. Bei der Umsetzung von Maßnahmen und Aktionsplänen inklusive des passenden Förderprogramms erhält Bischofsheim, wie andere Klima-Kommunen und Landkreise, die Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Dazu sagt Bürgermeister Ingo Kalweit: „Klimaschutz geht uns alle an. Die Gemeinde muss im Schulterschluss mit allen Menschen in unserem Ort an diesem überragend wichtigen Thema arbeiten. Wir wollen in unserer Gemeinde den Energieverbrauch senken und damit die Abgabe von Treibhausgasen minimieren. Jeder Mensch kann mit seinem Verhalten zum Klimaschutz beitragen. Als Gemeinde ist es wichtig voranzugehen, Wege in die Klimaneutralität aufzuzeigen und selbst als Vorbild zu beschreiten. Wir beabsichtigen alsbald die Anstellung eines Klimaschutzmanagers, der dieses Thema forciert voranbringt und uns so dabei helfen wird.“