Elektronische Melderegisterauskünfte

Ordnung und Soziales - Bürgerservice
Rathaus 3 / Palazzo
Schulstraße 34
65474 Bischofsheim
Telefon: 06144 / 404-20 /-21 /-49 /-93
E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 u. 13.30 - 19.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerinnen

Frau Gahr
Frau Hess
Frau Meiser
Frau Müller
Frau Stroh
Frau Tegtmeyer

Die Abteilung Bürgerservice erhält täglich Anfragen von Behörden, Institutionen oder beispielsweise Rechtsanwälten, die sich nach den Meldedaten bestimmter Einzelpersonen erkundigen. Sofern ein berechtigtes Interesse nachgewiesen werden kann, ist diesen Auskunftsersuchen in aller Regel stattzugeben. Allerdings sind nach § 34 des Hessischen Meldegesetzes Auskünfte nur in Bezug auf Vor- und Zuname, Anschrift und ggf. Doktortitel zulässig. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere bei Werbeaktionen oder ähnlichem nicht vor.

Mit Wirkung zum 01. Februar 2006 hat sich das Hessische Meldegesetz geändert. Es ist gemäß § 34 a (neu) auch möglich, dass solche einfachen Auskünfte über das Internet und direkt durch das Rechenzentrum erteilt werden. Einer Weitergabe der Daten über das Internet kann von Bürgerinnen und Bürgern durch eine formlose Erklärung widersprochen werden. Die telefonische Einlegung des Widerspruchs ist nicht möglich.

Das Formular dazu können Sie nachfolgend als Word-Dokument oder im PDF-Format herunterladen.

Vorsorglich weist die Abteilung Bürgerservice darauf hin, dass von einem Widerspruch ausschließlich Auskünfte auf automatisiertem Wege per Internet betroffen sind. Davon unberührt bleiben Auskünfte, die schriftlich auf dem Postweg oder bei persönlicher Vorsprache des Auskunftssuchenden erteilt werden.

  • Widerspruch ZEMA (Internetauskunft über Meldedaten) Dateityp: PDF - Dateigröße: 15 KB Herunterladen