Haushaltssatzung / Nachtragshaushaltssatzung

Finanzen, Steuern und Grundstücksmanagement II
Rathaus 2
Schulstraße 15
65474 Bischofsheim
Telefon:

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 u. 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerinnen

Marion Gölz - - 06144 / 404-59 - - Raum 21.5

Nadine Faatz - - 06144 / 404-37 - - Raum 21.5

Die Haushaltssatzung enthält die Festsetzungen des Haushaltsplanes, die Realsteuerhebesätze und regelt den Höchstbetrag der Kassenkredite. Sie tritt mit Beginn des Haushaltsjahres (= Kalenderjahr) in Kraft und gilt für das Haushaltsjahr. Sie ist von der Gemeindevertretung zu beschließen und stellt als Pflichtsatzung die Basis für die Finanzwirtschaft der Gemeinde dar. Die Haushaltssatzung wird im Entwurf vom Gemeindevorstand aufgestellt und alljährlich an sieben Tagen öffentlich ausgelegt. Die Auslegung wird vorher öffentlich bekannt gemacht.

Der Entwurf der Haushaltsatzung mit ihren Anlagen (Haushaltsplan) wird von der Gemeindevertretung in öffentlicher Sitzung beraten und beschlossen.

Nachtragshaushaltssatzung

Die Haushaltssatzung kann nur durch Nachtragshaushaltssatzung geändert werden.

Zu den Haushaltssatzungen und Haushaltsplänen der Gemeinde Bischofsheim kommen Sie hier!